Montech Förderbänder für Medizintechnik

Medizintechnik fordert Fördertechnik und Automatisierer heraus

Share this

Stetig steigen die Lebenserwartungen von uns. Laut Statista hatten die im Jahr 2015 geborenen Männer eine Lebenserwartung von 78.4 Jahren; Frauen lagen bei 83.4 Jahren. Für 2060 geht man von einer Lebenserwartung von 84.8 Jahren (Männer) und 88.8 Jahren (Frauen) aus. Mit ein Grund hierfür sind immer wirksamere Medikamente und Therapien, die erst durch eine automatisierte Produktion erschwinglich werden. Dabei durchdringt die Automation sämtliche Produktionsbereich der Pharma- und Medizintechnik.

Spezifische Anforderungen und Herausforderungen

An die Fördertechnik-Hersteller und Automatisierer hat die Pharma- und Medizintechnik spezifische Anforderungen und Herausforderungen wie beispielsweise lange Entwicklungszeiten von medizintechnischen Produkten. Hier benötigen die Unternehmen zuverlässige Fördertechnikspezialisten, die schon lange auf dem Markt sind. Hinzu kommen Herausforderungen bezüglich der gesamten Produktionsumgebung: Reinraum, Maschinendesign und Materialien spielen in der Medizintechnik eine zentrale Rolle.

Fördertechnik-Lösungen aus hochwertigen Materialien

Montech – gegründet 1964 bietet für die Medizinbranche spezifische Fördertechnik-Lösungen, die aus hochwertigen Materialien bestehen, um den hohen Anforderungen gerecht werden. Beispielsweise ein Vakuum-Transportband und ein Reinraum-Förderband. Durch die modulare Bauweise der Förderbänder können diese individuell zusammengestellt sowie jederzeit einfach und kostengünstig beliebig verlängert oder verkürzt werden.

Reinraum-Förderband für Reinraumklasse ISO 5

Das Montech Reinraum-Transportband ist vom Fraunhofer Institut für die Nutzung in der Reinraumklasse ISO 5 zertifiziert.Es wird in Pharma- und Medizinal unternehmen als Zu- und Wegführband in einzelnen Fertigungsanlagen oder zur Verkettung ganzer Produktionsprozesse eingesetzt. Das Chassis des Reinraum-Förderbandes hat T-Nuten – beispielsweise für Sensorik – die mit einem Kunststoffprofil abgedeckt werden können; der Gurt besitzt neben der Reinraumtauglichkeit auch FDA-Zulassung.

Vakuum-Transportband für höhere Produktivität

Das Montech Vakuum-Transportband transportier Verpackungen jeder Art sowie Blister mit hoher Geschwindigkeit. Im Vergleich zu herkömmlichen Förderbändern hat es eine dynamischere Beschleunigungs- und Bremsrampe sowie eine höhere Transportgeschwindigkeit. Das Vakuum-Transportband hat keine unproduktive Rückfahrt – wie konventionelle Handlinglösungen – und trägt somit dazu bei, die Produktivität in der Produktion zu erhöhen.

Modulare Bauweise für individuelle und flexible Lösungen

Montech-Förderbänder sind als Baukasten mit funktionsfertigen Komponenten konzipiert. Aufgrund des modularen Aufbaus eignen sich alle Förderbänder für kundenspezifische Lösungen. Die Förderbänder sind standardmässig zwischen 45 und 800 mm breit. Die Länge, die in einem Millimeter-Raster frei wählbar ist, kann bis zu 15 m betragen. 

Montech AG Elke Manthei
Elke Manthei
Leiterin Marketing | info@montech.com

Share this

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.